Der Verein

Wir helfen bedürftigen Menschen in Afghanistan seit 2002 – allerdings sollten noch weitere sieben Jahre ins Land gehen, bevor wir uns entschlossen, dieser Arbeit den offiziellen Rahmen eines eingetragenen Vereins zu geben.

In den ersten Jahren konzentrierte sich die Arbeit des Projekts auf medizinische Grundversorgung: großzügige Spenden von hilfsbereiten Arztpraxen und des Pharmaunternehmen Phoenix in Form von Medikamenten, medizinischen Geräten und Bargeld machten dies möglich.

Seit 2004 werden die gesammelten Hilfsgüter nach Afghanistan geflogen – jedes Jahr bis zu zwei Tonnen. Durch enge persönliche Kontakte und gute Landeskenntnisse ist es  möglich, die Hilfe direkt an die bedürftigen Menschen zu bringen.

Einmal jährlich fliegt die Kreuznacher Ärztin Najiba Behmanesh auf eigene Kosten nach Afghanistan und organisiert vor Ort die Übergabe der Hilfsgüter und die Verteilung der Spenden. So wird gewährleistet, dass die Spenden nicht versickern, sondern wirklich ankommen: bei den Menschen, die sie brauchen.

Wir helfen…

  • durch unmittelbare ärztliche Untersuchung und medizinische Grundversorgung.
  • durch die Vermittlung von Operationen und die Finanzierung von medizinischen Behandlungen und Hilfsmittlen.
  • durch das Verteilen von medizinischen Geräten und Medikamenten an Krankenhäuser in Afghanistan.
  • durch Hilfe zur Selbsthilfe: Durch die Finanzierung von beispielsweise Marktständen, Nähmaschinen oder Milchkühen wird bedürftigen Menschen die Existenzgründung ermöglicht.
  • durch das Kaufen bzw. die Reparatur von Ausstattung von Schulen.
  • durch unmittelbare humanitäre Hilfe für akut notleidende Menschen, insbesondere Witwen und Waisenkindern.
Werbeanzeigen